Rotationsbremsen FYN-S1

Die flache Bremse für konstante Bauteilschonung

Begrenzter Drehwinkel
Bremsmoment 5 Nm bis 10 Nm

Die selbsteinstellende Rotationsbremse FYN-S1 mit Zink-Druckguss-Gehäuse ermöglicht einen konstanten Bewegungsablauf bei unterschiedlichen Massen. Die Bremsrichtung kann entweder rechts oder links drehend sein. Bei der jeweiligen Umkehrbewegung der einseitig bremsenden Ausführungen entsteht je nach Baugröße ein gewisses Rückdreh-Bremsmoment.
Rotationsbremsen sind wartungsfrei und einbaufertig.

Katalog als PDF herunterladen >

IHR ANSPRECHPARTNER

Guido de Fries (Technik/Verkauf)

Technische Daten

  • Baugröße: Ø 60 mm
  • Laufleistung: 50.000 Zyklen, danach noch mindestens 80 % des ursprünglichen Bremsmomentes. Laufleistung je nach Anwendung auch deutlich höher oder niedriger.
  • Zulässiger Temperaturbereich: -5 °C bis +50 °C
  • Material: Außenkörper: Zink-Druckguss; Aufnahmeschaft: Kunststoff
  • Einbaulage: Beliebig
  • Drehwinkel max.: 130°
  • Hinweis: Drehrichtungsangabe: rechtsdrehend = Uhrzeigersinn (je nach Ausführung, von oben auf das Wellenende oder die Aufnahme gesehen). Zu Beginn einer Bewegung kann ein Spiel von ca. 5° auftreten.
  • Montagehinweis: Über die Welle dürfen keine axialen oder radialen Kräfte eingeleitet werden.
  • Sicherheitshinweis: Rotationsbremsen nicht als Lagerung nutzen. Externe Führung oder Lagerung vorsehen.
  • Auf Anfrage: Spezielle Bauformen lieferbar.

 

[elfsight_click_to_call id=“3″]

Zusätzliche Informationen

Ihre Produktanfrage

Sie interessieren sich für unser Produkt? Füllen Sie das Kontaktformular aus und erhalten Sie ein auf Ihre Wünsche zugeschnittenes Angebot.

RRG INDUSTRIETECHNIK GMBH
Brunshofstraße 10
45470 Mülheim a.d. Ruhr

Telefon: +49(0)208-3783-0
E-Mail: info@rrg.de

Ihre Produktanfrage

Sie interessieren sich für unser Produkt? Füllen Sie das Kontaktformular aus und erhalten Sie ein auf Ihre Wünsche zugeschnittenes Angebot.

RRG INDUSTRIETECHNIK GMBH
Brunshofstraße 10
45470 Mülheim a.d. Ruhr

Telefon: +49(0)208-3783-0
E-Mail: info@rrg.de