Schwingungsisolierende Platten PAD

Schwingungsisolierende Platten PAD

  • Robust für Dämpfung schwerer Lasten
  • Robuste Gewebe- und Elastomerplatten
  • Eigenfrequenz: Nur für Stoßdämpfung!
  • Belastungsbereich: 0 N/mm² bis 13,8 N/mm²

 

Die PAD Gewebe- und Elastomerplatten verbinden die positiven Eigenschaften von isolierenden Elastomerlagern mit der bewehrenden Wirkung von Gewebeeinlagen. Die PAD Dämpfungsplatten sind robust für den Einsatz im Schwerlastbereich, z. B. unter Kranbahnen, im Stahlbau, Pipelinebau und in der Montanindustrie.

Datenblatt als PDF-Download >

IHR ANSPRECHPARTNER

Guido de Fries (Technik/Verkauf)

Schwingungsisolierende Platten PAD können aufgrund ihrer physikalischen Eigenschaften hervorragend Stöße und Schocks abdämpfen und Schwingungen oder Körperschall isolieren. PAD kann, abhängig von der Form und gewählten Abmessung, Druckbelastungen von bis zu 69 N/mm² standhalten. Im Allgemeinen liegt die zulässige Flächenpressung bei 13,8 N/mm².

Aufgrund des Schichtenaufbaus verfügt der Werkstoff über ausgezeichnete Kompressibilität. Hierdurch lassen sich Federwege ohne Materialfluss (passgenauer Einbau bei Einhaltung definierter Dimensionen möglich) erreichen.

Die ausgezeichneten Materialeigenschaften zeigen sich auch im sehr guten Kriechverhalten unter Auflast. So weist das Material unter statischer Dauerlast eine Kriechneigung von nur rd. 5 % auf.

Schwingungsisolierende Platten PAD können, je nach Anwendung, kundenspezifisch konfektioniert werden und als Unterlagen, Scheiben und Hülsen isolierend bzw. dämpfend zur Anwendung kommen.

EIGENSCHAFTEN
– Robust
– Konfektionierbar
– Geringe Kriechneigung
– Dichte: 1.185 kg/m³
– Zulässiger Temperaturbereich -55 °C bis +95 °C

ANWENDUNGSBEREICHE
– Fundamente für Pressen, Anlagen und Maschinen
– Anprallplatten
– Pipeline
– Förderanlagen
– Pumpwerke und Generatoren
– Kranbahnen
– Brücken
– Schwerlastanwendungen

AUSWAHL UND BERECHNUNG
Die Auswahl der geeigneten Materialstärke und Materialabmessungen erfolgt, wie bei einer herkömmlichen Stoßdämpfungsanwendung, über die Betrachtung der im System befindlichen kinetischen Energie zu dem gewünschten Dämpfungswert. Zur Auswahl der richtigen Materialabmessung wie Länge, Breite und Höhe des Dämpfers wird dann die materialtypische Hysteresekurve zugrunde gelegt.

 

HINWEISE

PAD besteht aus organischem Material, welches chargenabhängigen Schwankungen unterliegt.

PAD erfüllt die folgenden Militärspezifikationen: MIL-C-882 und MIL-E-5272A.

Die PADs sind beständig gegen die meisten Öle und widerstandsfähig gegen Wasserdampf, Wasser, Schimmel und Salzlaugen.
Betriebstemperatur zwischen -55 °C und +95 °C. Die Härte von PADs beträgt 90 ±5 Shore A.

Die Platten sind standardmäßig in verschiedenen Dicken, abgestuft zwischen 1,6 und 25,4 mm, erhältlich. Andere Dicken sind durch die Kombination der Standarddicken mittels Verklebung lieferbar.

 

Zusätzliche Informationen

Ihre Produktanfrage

Sie interessieren sich für unser Produkt? Füllen Sie das Kontaktformular aus und erhalten Sie ein auf Ihre Wünsche zugeschnittenes Angebot.

RRG INDUSTRIETECHNIK GMBH
Brunshofstraße 10
45470 Mülheim a.d. Ruhr

Telefon: +49(0)208-3783-0
E-Mail: info@rrg.de

Ihre Produktanfrage

Sie interessieren sich für unser Produkt? Füllen Sie das Kontaktformular aus und erhalten Sie ein auf Ihre Wünsche zugeschnittenes Angebot.

RRG INDUSTRIETECHNIK GMBH
Brunshofstraße 10
45470 Mülheim a.d. Ruhr

Telefon: +49(0)208-3783-0
E-Mail: info@rrg.de