Hydraulikschläuche nicht leitend

Für eine hohe elektrische Isolierung.

Hydraulikschläuche nicht leitend kommen vor allem in elektrisch sensiblen Bereichen zum Einsatz, zum Beispiel im Bereich von Stromerzeugung, Rettungsgeräten, Hubarbeitsbühnen und Kabelschneidegeräten.

Die nicht leitenden Hydraulikschläuche sind innen aus Polyester (PE) und außen aus Polyurethan (PUR). Druckträger sind Textilfasern von hoher Festigkeit.

Übersicht Hydraulikschläuche nicht leitend herunterladen >

Datenblatt OL8-Serie als PDF herunterladen >

Datenblatt TP-RNC-Serie als PDF herunterladen >

Ihr Ansprechpartner

Reinhard Sense (Technik/Verkauf) 

Tel.: 0208/3783-103
E-Mail: r.sense(at)rrg.de

 

Hydraulikschläuche nicht leitend kommen überall dort zur Anwendung, wo nicht leitende Schläuche gefordert werden. Zum Beispiel im Bereich von Stromerzeugung, Rettungsgeräten, Hubarbeitsbühnen und Kabelschneidegeräten.

 

OL8 | Thermoplast-Hydraulikschlauch Serie OL8 nicht leitend / Waterproof Cover*

  • Betriebsdruck: 145 – 420 bar
  • Normen: ISO 3949 | SAE J517-100 R8 | MSHA
  • MSHA-Zulassung
  • Für Anwendungen, die eine hohe elektrische Isolation erfordern

 

Technisch-konstruktive Eigenschaften: Innenschlauch aus thermoplastischem Polyester, Verstärkung mit Textilfaser hoher Festigkeit und Außenschicht aus orangefarbenem abriebfestem, nicht mikroperforiertem Polyurethan, UV-Strahlen-stabilisiert und beständig gegen Mikroorganismen.

Anwendungsbereiche: Die Hydraulikschläuche nicht leitend der Serie OL8 wurden für den Einsatz bei hohem Druck in Hydraulikanwendungen, die eine hohe elektrische Isolierung erfordern, entwickelt. Schlauchleitungen in Übereinstimmung mit der Norm SAE J517 mit Leckstrom unter 50μA bei einer Spannung von 250.000 V/m.

Betriebstemperatur: -40°C bis +100° C (von -65°F bis +212°F)
Bei Wasser und Fluiden auf Wasserbasis beträgt die maximale Betriebstemperatur +70°C (+158°F).

Betriebsdruck: Sicherheitsverhältnis 1:4
Maximaler Unterdruckwert: 0.93 bar; 700 mm Hg

Spezifikationen: Die Schlauchleitungen erfüllen oder übertreffen die Anforderungen der Normen SAE J517 Abs. SAE 100R8 – ISO 3949 – MSHA.

Normen: ISO 3949 | SAE J517-100 R8 | MSHA

* Die Waterproof-Eigenschaft der Ummantelung bedeutet, dass der Schlauch besonders geeignet für Anwendungen in feuchten, salzhaltigen und starken thermischen Schwankungen ausgesetzten Umgebungen ist.

 

OL8M | Thermoplast-Hydraulikschlauch Serie OL8M nicht leitend / Waterproof Cover*

  • Betriebsdruck: 250 – 700 bar
  • Normen: ISO 3949 | SAE J517-100 R8 | MSHA
  • MSHA-Zulassung
  • Für Höchstdruck-Anwendungen, die eine hohe elektrische Isolation erfordern

 

Technisch-konstruktive Eigenschaften: Innenschlauch aus thermoplastischem Polyester, Druckträger aus Aramidfasergeflecht und Außenschicht aus orangefarbenem abriebfestem, nicht mikroperforiertem Polyurethan, UV-Strahlen-stabilisiert und beständig gegen Mikroorganismen.

Anwendungsbereiche: Die Hydraulikschläuche nicht leitend der Serie OL8M wurden konzipiert für Hydraulikanwendungen bei sehr hohem Druck, die eine hohe elektrische Isolierung erfordern. Schlauchleitungen in Übereinstimmung mit der Norm SAE J517 mit Leckstrom unter 50μA bei einer Spannung von 250.000 V/m.

Betriebstemperatur: Von -40°C bis +100° C (von -65°F bis +212°F)
Bei Wasser und Fluiden auf Wasserbasis beträgt die maximale Betriebstemperatur +70°C (+158°F).

Betriebsdruck: Sicherheitsverhältnis 1:4
Maximaler Unterdruckwert: 0.93 bar; 700 mm Hg

Spezifikationen: Die Schlauchleitungen erfüllen oder übertreffen die Anforderungen der Normen SAE J517-SAE 100R8 / ISO 3949 / MSHA. Schlauchleitungen u. a. geeignet für Rettungsausrüstungen und Anwendungen mit Hydraulikwinden.

Normen: ISO 3949 | SAE J517-100 R8 | MSHA

* Die Waterproof-Eigenschaft der Ummantelung bedeutet, dass der Schlauch besonders geeignet für Anwendungen in feuchten, salzhaltigen und starken thermischen Schwankungen ausgesetzten Umgebungen ist.

 

SAE 100 R7 TP-R7NC

Thermoplastikschlauch für den Mitteldruckbereich, entspricht den Anforderungen nach SAE 100 R7

Druckträger: DN05 = eine Geflechtslage, ab DN06 = zwei Geflechtslagen aus Polyesterfasern
Innenseele: Nahtlos extrudiertes Polyesterrohr (PEL)
Außendecke: Polyurethan, orange
Temperaturbereich: –40 °C bis +100 °C,
Beständigkeit: Wasser und Medien auf Wasserbasis bis max. +70 °C; Mineralöle und Medien auf Phosphatesterbasis, Hydrauliköle. Nicht für Gasanwendungen geeignet!

Für Anwendungen z. B. im Bereich von Stromerzeugung, Rettungsgeräten, Hubarbeitsbühnen und Kabelschneidegeräten, bei denen nicht leitende Schläuche gefordert werden.

 

SAE 100 R8 TP-R8NC

Thermoplastikschlauch für den Hochdruckbereich, entspricht den Anforderungen nach SAE 100 R8

Druckträger: DN05 = eine Geflechtslage, ab DN06 = zwei Geflechtslagen aus Aramidfasern
Innenseele: Nahtlos extrudiertes Polyesterrohr (PEL)
Außendecke: Polyurethan, orange
Temperaturbereich: –40 °C bis +100 °C
Beständigkeit: Wasser und Medien auf Wasserbasis bis max. +70 °C; Mineralöle und Medien auf Phosphatesterbasis, Hydrauliköle. Nicht für Gasanwendungen geeignet!

Hochwertiger, nichtleitender Thermoplastikschlauch für Anwendungen z. B. im Bereich von Stromerzeugung, Rettungsgeräten, Hubarbeitsbühnen und Kabelschneidegeräten, bei denen nicht leitende Schläuche gefordert werden.

 

TP10HS/NC, TP10HS/NC-Z | 700-bar-Schlauch für Werkzeughydraulik

Nichtleitender Höchstdruckschlauch für Rettungsgeräte, Hebewerkzeuge und Werkzeughydraulik

Druckträger: Zwei Geflechtslagen aus Aramidfasern
Innenseele: Nahtlos extrudiertes Polyesterrohr (PEL)
Außendecke: Polyurethan, orange
Temperaturbereich: –40 °C bis +100 °C
Beständigkeit: Wasser und Medien auf Wasserbasis bis max. +70 °C; Mineralöle und Medien auf Phosphatesterbasis, Hydrauliköle

– Geringe Längenveränderung (< ±1%) bei Betriebsdruck.
– Geringe Volumenausdehnung.

 

Zusätzliche Informationen

Ihre Produktanfrage

Sie interessieren sich für unser Produkt? Füllen Sie das Kontaktformular aus und erhalten Sie ein auf Ihre Wünsche zugeschnittenes Angebot.

RRG INDUSTRIETECHNIK GMBH
Brunshofstraße 10
45470 Mülheim a.d. Ruhr

Telefon: +49(0)208-3783-0
E-Mail: info@rrg.de

Ihre Produktanfrage

Sie interessieren sich für unser Produkt? Füllen Sie das Kontaktformular aus und erhalten Sie ein auf Ihre Wünsche zugeschnittenes Angebot.

RRG INDUSTRIETECHNIK GMBH
Brunshofstraße 10
45470 Mülheim a.d. Ruhr

Telefon: +49(0)208-3783-0
E-Mail: info@rrg.de